21.10.2018

von B° RB

Vater

Florian Zeller: VATER 
- Tragikomödie. 
Regie: Rüdiger Hentzschel

Ernst Wilhelm Lenik

ANDRÉ: Irgendwas Seltsames passiert. Als hätte ich kleine Löcher. Im Gedächtnis. Kriegt keiner mit. Winzig klein. Mit bloßem Auge nicht zu sehen. Aber ich, ich spüre es …
 (Florian Zeller, Vater, 10. Szene)

Fakten
Dienstag, 23. Oktober 2018, 20.00 Uhr

Hofgarten Immenstadt

Der 80jährige André merkt, dass sich etwas verändert. Noch lebt er allein in seiner Pariser Wohnung und versucht, vor Anne, seiner älteren Tochter, den Eindruck aufrecht zu erhalten, alles sei in Ordnung. Wobei ganz offensichtlich ist, dass er allein nicht mehr zurechtkommen kann. Also organisiert sie für ihn Pflegehilfen, mit denen er sich aber ständig zerstreitet. Ein alter Mann, für den sich der Alltag mehr und mehr in ein verwirrendes Labyrinth verwandelt, auf der Spurensuche nach sich selbst. Weil seine Wahrnehmung sich immer mehr verschiebt, gerät er in eine Welt, in der seine Biografie nicht mehr gilt, weil die Welt, in der sie entstanden ist, am Verlöschen ist…

EURO-Studio Landgraf, Tittisee

2. INTHEGA-Preis DIE NEUBERIN 2017


Ausgezeichnet mit dem Prix Molière 2014 als BESTES STÜCK

Mit Ernst Wilhelm Lenik (Schauspieler des Jahres 2017 an den Schauspielbühnen in Stuttgart), Irene Christ, Juliane Köster, Benjamin Kernen, Maja Müller u. a.

Passend zum Thema

Am Freitag, 29. Juni 2018 (auch am 30. Juni und 01. Juli 2018) im Rahmen des Baiersdorfer Theatersommers

Theater Baiersdorf - Spielzeit 2017/2018: "Der Regenmacher". Romantische Komödie von N. Richard Nash. Freitag, 25. Mai 2018

Fränkischer Theatersommer. Komödie "Flotter Feger" am 18.05. in Stadtsteinach

Mehr aus der Rubrik

Gotthold Ephraim Lessing: Nathan der Weise - Schauspiel in fünf Aufzügen im Hofgarten Immenstadt

Anna Bechstein: Paulette – Oma zieht durch. Komödie nach dem französischen Kinofilm Paulette von Jérôme Enrico

Neil Simon: Barfuß im Park. Mit dem Ensemble des Theaters Schloss Massbach

Teilen: