23.09.2018

von B° RB

Paulette – Oma zieht durch

Anna Bechstein: Paulette – Oma zieht durch. Komödie nach dem französischen Kinofilm Paulette von Jérôme Enrico

Paulette – Oma zieht durch

Wer sagt denn, dass Geld nicht doch glücklich machen kann? Oma Paulette muss von Grundsicherung leben, ist verbittert, bösartig und extrem rassistisch. Als der Gerichtsvollzieher auch noch die Möbel holt, reicht es.
Sie nimmt ihr Leben in die Hand und wird vom Sozialfall zu einer äußerst erfolgreichen Geschäftsfrau. 

Fakten
a.gon-Theater München

Samstag 16.2.2019

Hofgarten Immenstadt

Kleiner Schönheitsfehler: Paulette dealt mit weichen Drogen. Und das ziemlich ungestört von der Obrigkeit, denn wer würde so etwas schon bei einer Frau ihres Alters erwarten? Dafür muss sie sich Konkurrenten und Neider aus der Unterwelt vom Hals halten. Das materiell nun viel bessere Leben aber auch die für den Geschäftserfolg unumgängliche Begegnung mit Menschen anderer Herkunft und Hautfarbe bewirken etwas. Paulette entdeckt Seiten an sich, die sie regelrecht sympathisch erscheinen lassen – na beinahe, jedenfalls …

Eine herrliche Komödie, basierend auf dem gleichnamigen französischen Kinohit aus dem Jahr 2013. Dazu mit ernstem Kern – es geht um die Überwindung von Altersarmut, sozialer Ausgrenzung, Intoleranz und Fremdenfeindlichkeit.

Anna Bechstein: Paulette – Oma zieht durch

Komödie nach dem französischen Kinofilm Paulette von Jérôme Enrico

Regie: Thomas Donndorf

Mit Diana Körner, Anne Stegmann, Renate Koehler, Sorina Kiefer, Hans-Jürgen Helsig, Michael Stark, Lutz Bembenneck, Johannes Pfeifer, Konstantin Gerlach, Sandrino Herrklotsch 

Musik: Christian Auer

Passend zum Thema

Hauptstadtgespräch: "Herz aus Gold" (UA). Premiere: 30.6.2018 20:30 in Augsburg

Am Freitag, 29. Juni 2018 (auch am 30. Juni und 01. Juli 2018) im Rahmen des Baiersdorfer Theatersommers

Theater Baiersdorf - Spielzeit 2017/2018: "Der Regenmacher". Romantische Komödie von N. Richard Nash. Freitag, 25. Mai 2018

Mehr aus der Rubrik

Die ALLGÄUER COMEDY NACHT geht in die dritte Runde. Am 18.10.2018 in Bad Hindelang, Burgberg und Gunzesried – auf der Bühne: Stefan Kröll, El Mago Masin und der Vogelmayer

Florian Zeller: VATER 
- Tragikomödie. 
Regie: Rüdiger Hentzschel

Gotthold Ephraim Lessing: Nathan der Weise - Schauspiel in fünf Aufzügen im Hofgarten Immenstadt

Teilen: