Lehrpfade in Oberstdorf im Allgäu

 

Erkunden Sie die Natur in und um Oberstdorf und entdecken Sie auf unseren Themenwanderungen das Besondere der heimischen Flora und Fauna.

Mit seinen 230 Quadratkilometern ist Oberstdorf eine der größten Gemeinden Bayerns. Dabei sind drei Viertel der Gemeindefläche Landschafts- oder Naturschutzgebiet.

Naturerlebnisweg Söllereck: von der Bergstation Söllereckbahn über das Hühnermoos zur Hochleite
    
Geologischer Lehr- und Wanderpfad Nebelhorn: von Talstation durch den Faltenbach-Tobel zur Seealpe, weiter zur Station Höfatsblick, zum Gipfel und bis zum Seealpsee
    
Blumen- und Wanderlehrpfad Fellhorn: Mittel- und Gipfelstation
    
Geologischer Lehrpfad Kanzelwand: Kanzelwandbahn mit Rundweg zum Fellhorn    

Moorlehrpfad Oberstdorf Moorweiher: Rund um den Moorweiher wurde der Moorlehrpfad angelegt mit Lehrtafeln zu Pflanzen, Tieren und Geologie. Am Weiher und im Wald können Sie mit Kindern die Tier- und Pflanzenwelt beobachten (Seerosen, Frösche, Fische, Enten, Reiher, Eichelhäher, Spechte, Eichhörnchen u. v. m.).

Lehrpfad Naturfreundehaus - Freibergsee    

Uff d`r Alp am Nebelhorn: Station Seealpe der Nebelhornbahn    

Es werden wöchentlich kostenlose, geführte botanisch-geologische Wanderungen angeboten.

Informationen erhalten Sie bei:
Tourismus Oberstdorf
Tel.: 08322-7000

Teilen: