Minigolf spielen in Oberstdorf im Allgäu

Minigolf spielen in Oberstdorf im Allgäu.
Minigolf spielen in Oberstdorf im Allgäu
Minogolfanlage in Oberstdorf im Allgäu

Oberstdorf verfügt über zwei Minigolfplätze mit je achtzehn Bahnen, die je nach den Witterungsverhältnissen von Anfang Mai bis Ende Oktober für Sie geöffnet haben. Für kleine Imbisse, Getränke oder Eis sorgt je ein Kiosk vor Ort.

Das Miniatur-Golfspiel erfreut sich bereits seit Jahrzehnten einer großen Beliebtheit und ist eine ideale Freizeitbeschäftigung für Familien und Gruppen. Aber auch allen anderen Gästen ob jung oder alt ist Spaß garantiert!

Mini-Golf ist sehr leicht und ohne Vorkenntnisse zu spielen. Ein Spiel besteht aus einer Runde mit 18 Bahnen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade, auf denen mit möglichst wenig Schlägen der kleine weiße Ball ins Loch geschlagen werden soll.

Spielregeln für Einsteiger
Zweck des Mini-Golf Spieles ist es, den Ball mit möglichst wenigen Schlägen vom Abschlag ins Ziel der jeweiligen Bahn zu bringen. Jede Bahn darf jeweils nur mit einem Ball bespielt werden. Jeder Schlag zählt als Punkt. Ein Strafpunkt ist anzurechnen, wenn der Ball die Bahn verlässt.
An allen Bahnen ist der Ball zu Beginn des Spiels, oder wenn er das Hindernis nicht oder nicht korrekt überwunden hat von der Abschlaglinie zu spielen. Ansonsten ist das Spiel dort weiter zu führen, wo der Ball zur Ruhe kam.
Verlässt ein Ball nach dem Hindernis die Bahn, wird er dort wieder mit 10 cm Abstand von der Bande eingesetzt, wo er sie verlassen hat.

Sollte eine Bahn nur von der Abschlaglinie spielbar sein, ist jeder Schlag von dort zu tätigen.
Hat der Spieler an einer Bahn das Ziel mit 7 Punkten nicht erreicht, werden 8 Punkte notiert. Das Spiel wird bei der nächsten Bahn fortgesetzt.

Hindernisse dürfen nur auf dem vorgeschriebenen Weg überwunden werden.

Natürlich wird hier und dort etwas von den Regeln abgewichen bzw. eigene Regeln erstellt - der Spaßfaktor ist alles!

Teilen: