Oberstaufen im Oberallgäu

Das Gemeindegebiet erstreckt sich von 654 m.ü.N. (Aach) bis 1833 m.ü.N. (Hochgrat).

Über 550 Unterkunftsbetriebe splitten sich in 60 Hotels (davon 25 mit Vier- oder Fünf-Sternen), rund 400 Ferienwohnungen, 48 Gästehäuser, 50 Privatvermieter und 15 Kurheime.

Von ca. 8160 Gästebetten sind 3660 Hotelbetten.
Knapp 220.000 Gäste verbringen in Oberstaufen mehr als 1,34 Mio. Übernachtungen pro Jahr. Das ergibt eine durchschnittliche Aufenthaltsdauer von ca. 6,1 Tagen.
Durch sein mildes Reizklima (Hochgebirgsklima unterer Stufe) erhielt Oberstaufen 1969 das Prädikat "Heilklimatischer Kurort". Wichtigste Heilanzeigen des Heilklimatischen Kurortes sind Atemwegs-, Herz-, Gefäß- und Kreislauferkrankungen, Hautkrankheiten und Frauenleiden. 

  • Touristinformation
Teilen: