17.11.2016

von JD-B° RB

Weihnachtszauber in Wien

Reizvolle Christkindlmärkte locken in die österreichische Hauptstadt

Der Markt in den engen historischen Gassen am Spittelberg wirkt heimelig und romantisch - es ist, als würde man durch ein winterliches Dorf wandern

Die Weihnachtsmärkte in Wien bieten ganz unterschiedliche Attraktionen und reizvolle Stimmungen - und sind ein guter Anlass für einen Wochenendtrip. Um den Adventszauber einzufangen, sollte man sich am besten ein Hotel möglichst im Zentrum sichern, um von dort aus vieles auf kurzen Wegen zu entdecken. Zimmer mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis findet man etwa im Kolpinghaus Wien-Zentral - Informationen und Buchung unter www.kolping-wien-zentral.at (Buchungen zum Bestpreis mit dem Promocode 1234).

Der beliebteste Weihnachtsmarkt der Wiener

Ab Mitte November gibt es kaum mehr eine Straßenecke in Wien, an der nicht Weihnachtspunsch oder Maroni angeboten werden. Die historischen Plätze der Innenstadt und die zauberhaften Schlösser Schönbrunn und Belvedere verwandeln sich in einen Adventsmarkt beziehungsweise in ein Weihnachtsdorf. Bevor es losgeht, kann man sich an den zahlreichen Punschständen an der Mariahilfer Straße mit einem leckeren Getränk stärken - der Erlös dient einem guten Zweck. Ganz in der Nähe vom Kolpinghaus findet man dann gleich den beliebtesten Weihnachtsmarkt der Wiener, den Weihnachtsmarkt am Spittelberg.

Der Markt in den engen historischen Gassen am Spittelberg wirkt heimelig und romantisch. Es ist, als würde man durch ein winterliches Dorf wandern. Es gibt dort Kunsthandwerk sowie Puppen- und Figurentheater für die Kleinen. Erstmals bietet die Gutenberggasse als "Gourmetgasse" in diesem Jahr eine ganz besondere Vielfalt kulinarischer Köstlichkeiten. Vor der Bühne unterm Weihnachtsbaum auf Schloss Schönbrunn zieht eine handgeschnitzte Krippe von Franz Oberschneider die Blicke aller Besucher auf sich. Mit fast 250 Figuren in unterschiedlichen Szenen erzählt sie die Weihnachtsgeschichte.

Zu den Wiener Weihnachtsdörfern mit dem "Big Bus"

Wer vier Wiener Weihnachtsdörfer gemütlich mit dem Bus besuchen will, sollte den sogenannten Big Bus Vienna nutzen. Im Hop-On/Hop-Off-Modus kann man so oft aus- und wieder einsteigen, wie man möchte und die Weihnachtsdörfer im eigenen Tempo erkunden. Weitere Informationen dazu findet man unter www.bigbustours.com/vienna.

Passend zum Thema

Flohmarktfreunde aufgepasst: Am Samstag, 8. Oktober 2015 findet von 8.30 bis 15 Uhr zum 3.Mal der "Flohmarkt der Generationen" auf dem Schlossplatz statt

Kinder-Flohmarkt auf dem Würzburger Stadtfest – jetzt anmelden!

Städtische Galerie Rosenheim. Caspar David Friedrich an der Wohnzimmerwand. Plakat+Raritäten-Markt vor der Städtischen Galerie Rosenheim

Mehr aus der Rubrik

Stiftung Warentest. Wohnungstausch: Wie der Urlaub bei Fremden funktioniert

11 Urlaubsthemen, ein Gutschein

Kärnten / Region Villach – Faaker See – Ossiacher See

Teilen: