Oberstaufen im Oberallgäu

Ortsansicht Oberstaufen im Frühling

Ortsansicht Oberstaufen im Winter

WISSENWERTES ÜBER DAS SCHROTH-HEILBAD

Der Markt Oberstaufen (1553 erhoben) misst eine Fläche von 125,83km² und beinhaltet die Ortsteile Steibis, Aach und Thalkirchdorf mit insgesamt etwa 7200 Einwohnern.

Das Gemeindegebiet erstreckt sich von 654 m.ü.N. (Aach) bis 1833 m.ü.N. (Hochgrat).
Über 550 Unterkunftsbetriebe splitten sich in 60 Hotels (davon 25 mit Vier- oder Fünf-Sternen), rund 400 Ferienwohnungen, 48 Gästehäuser, 50 Privatvermieter und 15 Kurheime.
Von ca. 8160 Gästebetten sind 3660 Hotelbetten.
Knapp 220.000 Gäste verbringen in Oberstaufen mehr als 1,34 Mio. Übernachtungen pro Jahr. Das ergibt eine durchschnittliche Aufenthaltsdauer von ca. 6,1 Tagen.
Durch sein mildes Reizklima (Hochgebirgsklima unterer Stufe) erhielt Oberstaufen 1969 das Prädikat "Heilklimatischer Kurort". Wichtigste Heilanzeigen des Heilklimatischen Kurortes sind Atemwegs-, Herz-, Gefäß- und Kreislauferkrankungen, Hautkrankheiten und Frauenleiden.

Oberstaufen ist das touristische Zentrum des Naturparks Nagelfluhkette. Er verbindet seit  2008 das Allgäu mit dem österreichischen Bregenzerwald.

Gehen Sie auf Entdeckungsreise - entdecken Sie kulinarische Genüsse in Oberstaufens vielseitiger Gastronomie, gehen Sie einkaufen in den zahlreichen Geschäften, Boutiquen und und und.

Und für Ihr Urlaubs-Zuhause finden Sie von Privatvermietern über Pensionen, Ferienwohnungen, bis zum 5-Sterne-Hotel, bestimmt auch das passende Domizil zum Übernachten.

In erster Linie ist Oberstaufen aber Deutschlands einziges Schroth-Heilbad. Seit über 60 Jahren bestimmt das Naturheilverfahren, das Johann Schroth schon vor 180 Jahren in Schlesien entwickelt hatte, das Gesundheitsangebot in der Gemeinde mit ihren 7220 Einwohnern am Alpenrand. Die Schrothkur hat neben allen medizinischen Indikationen einen besonders guten Ruf als natürliches Anti-Aging-Verfahren.

Wie sehr man sich in Oberstaufen Gedanken um das Wohlergehen der Gäste macht, belegt auch die 2008 ins Leben gerufene Service-Initiative

"Oberstaufen Plus"

Mehr als 300 Gastgeber beteiligen sich daran. Wer bei Ihnen Urlaub macht, hat mit seiner Gästekarte freie Fahrt mit allen Bergbahnen, dem Ortsbus, auf der Sommerrodelbahn und freien Eintritt nicht nur ins Heimatmuseum, sondern auch in die Sauna- und Badelandschaft des Aquaria.

Im Winter wird die Gästekarte zum Skipass in allen vier Skigebieten, im Sommer können Gäste von 16 "Oberstaufen Plus Golf"-Hotels auf drei Panoramaplätzen mit insgesamt 60 Loch ohne Greenfee spielen. Der "nebenkostenfreie Urlaub" ist ein in Deutschland einzigartiges Angebot.

Die anderenorts zwangsläufig anfallenden Nebenkosten im Urlaub sinken gegen Null, der Erlebniswert wächst schier unbegrenzt. Denn die Freifahrten gelten für die gesamte Dauer des Aufenthaltes. Ein Golfer spart gut 250 Euro die Woche, eine Familie leicht noch mehr. 

Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH
Hugo-von-Königsegg-Str. 8
D-87534 Oberstaufen

Tel.: 08386-93000
Fax: 08386-930020

Email schicken

Imagefilme Oberstaufen

Teilen: