Wassertreten in Fischen im Allgäu

Wassertreten im Grundbach in Fischen

Wassertreten an der Grundbachbrücke in Fischen

Wassertretbecken im Kurpark am Kurhaus in Fischen

Wassertreten - Kneippen (nach Sebastian Kneipp)

Anwendung:
Wassertreten ist wohl die bekannteste Form der Kneippanwendungen. Das Wasser sollte mindestens bis zur halben Wadenhöhe reichen.

Die Naturwassertretanlage regt Kreislauf und Stoffwechsel an, fördert die Durchblutung, kräftigt die Venen und wirkt abhärtend. Wichtig ist die ausgleichende Wirkung: Wassertreten erfrischt am Tag und beruhigt am Abend, fördert die gute Stimmung und wirkt auch gegen Kopfschmerzen und Migräne. Ungeübte sollten am Anfang nur 20 bis 30 Sekunden im Storchenschritt durch das kalte Wasser stolzieren.

Dauer:
Ungefähr 1 Minute  - Ungeübte am Anfang nur 20 - 30 Sekunden

Wirkung:

  • wirkt anregend auf den Stoffwechsel der Haut und der Muskulatur
  • regt den Kreislauf an
  • zur Auffrischung und Kräftigung, besonders im Sommer
  • nach einem anstrengenden Tag, bei Einschlafschwierigkeiten
  • hilft bei Kopfschmerzen und Migräne


Um den gewünschten Erfolg zu erzielen, sollten alle Übungen unbedingt laut Anleitung ausgeführt werden - und bitte nicht übertreiben.
Die behandelten Stellen nicht abtrocknen sondern einfach ein bisschen abtropfen lassen. Kleidung anziehen und circa 10 Minuten gehen,
schon bald wird sich ein wohliges Wärmegefühl einstellen.

Kneipp-Anlagen in Fischen im Allgäu:

  • 1 Fuß- und Armkneippbecken im Kurpark
  • 2 Natur-Fußkneippbecken im Grundbach
  • 1 Indoor-Fußkneippbecken im Kurhaus


Informationen erhalten Sie auch beim:
Gästeservice Fischen im Allgäu
Am Anger 15
87538 Fischen im Allgäu

Tel.: 08326-36460
Fax: 08326-364656

Email schicken

Teilen: