Burgen und Schlösser im Oberallgäu

Burgen und Schlösser im Oberallgäu
Die ehemalige Ordensburg in Sonthofen

Das Oberallgäu ist das Land der Burgen, Schlösser, Stadtbefestigungen und Burgruinen. Über 20 Städte und Gemeinden im ganzen Allgäu haben sich zusammengeschlossen und die "Burgenregion Allgäu" konzipiert. Besonders reizvoll wird die Burgenregion durch die herrliche Allgäuer Landschaft.

Von den verhältnismäßig vielen Burgen im Allgäu, sind jedoch viele nicht erhalten und zum Teil ganz verschwunden, und heute nur noch als Burgstall ausgewiesen.
Seit Ende des 20. Jahrhunderts, als man die Bedeutung der Burgen und Schlösser für den Tourismus erkannte, gibt es im Allgäu verstärkte Maßnahmen zum Erhalt der historischen Gebäude, und bereichert somit das kulturelle Angebot für die Gäste.

So laden die erhaltenen Burgen und Schlösser zur Besichtigung ein, entführen die Besucher in eine (fast) längst vergessene Zeit. Die Burgruinen und Burgstalle erkundet man auf Wanderungen, oder nimmt an geführten Wanderungen teil, und erhält so noch mehr Informationen.

Ehemalige Ordensburg Sonthofen

Von der Bundesstraße sieht man schon den mächtigen Turm auf einem Hügel über Sonthofen. Es handelt sich um die Generaloberst Ludwig-Beck-Kaserne. Viele Geschichten und Anekdoten ranken sich um diese Gebäude.

Teilen: